1B nur noch einen Sieg vom Aufstieg entfernt – Meisterfeier im Derby?

Unsere 1B ist nach dem Auswärtssieg am Dienstag-Abend nur noch einen Sieg vom Aufstieg in die B-Klasse entfernt. Beim Gastspiel gegen den SV Hering änderte sich die Startaufstellung auf 2 Positionen. Messinger und Intili ersetzten Embaye und Coemertpay.

Auf dem schwer zu spielenden Platz tat sich unsere Mannschaft von Anfang an sehr schwer und ihr gewohntes sicheres Passspiel war fast nicht möglich. So musste man auf viele lange Bälle zurückgreifen, welche die Abwehrreihe der Gastgeber selten vor große Probleme stellte. Auf der Gegenseite setzten die Heringer den besten Torschützen der Liga, Daniel Lackner, immer wieder geschickt ein und hatten im ersten Durchgang die eine oder andere gute Möglichkeit in Führung zu gehen. Die Hassia hatte Glück mit einem Pfostentreffer und durfte sich bei Struckmeier bedanken der gegen Lackner rettete und auch sonst der beste Dieburger im ersten Durchgang war. Auf Seiten der Hassia traf Hamdi die Latte, einen Kopfball von ihm konnte Torhüter Pfeiffer gerade noch von der Linie kratzen. Eine Hereingabe von Schönig konnte Klose in aussichtsreicher Position nicht kontrollieren. Insgesamt war es die vielleicht schlechteste erste Halbzeit in dieser Saison und man konnte mit dem 0:0 mehr als zufrieden sein.

Mit Beginn der zweiten Hälfte sah man der Hassia von der ersten Minute an, dass man es besser machen wollte. Zweikämpfe wurden endlich angenommen und mit einigen Umstellungen kam man besser ins Spiel. Auch Lackner hatte man nun besser im Griff, er sollte keine zwingende Torchance mehr erhalten. Die beste Chance der Gastgeber vereitelte abermals Struckmeier, der einen klasse Freistoß von Lautenschläger aus dem Eck holte und an diesem Tag eindrucksvoll unter Beweis stellte, warum er zu den besten Torhütern dieser Liga zählt. Auf Seiten der Hassia hatte Hamdi, der nach einem Fehler der Hintermannschaft alleine auf Pfeiffer zulief. Dieser konnte den Flachschuss allerdings mit einer Fußabwehr klären. Mehr und mehr drückte unsere 1B jetzt auf das erste Tor, musste sich jedoch bis zur 85. Minute gedulden bis der erlösende und viel umjubelte Führungstreffer viel. Eine abgewehrte Flanke landete vor den Füßen von Messinger der den Ball uaus knapp 20 Metern an die Unterkante der Latte setzte. Der zurück springende Ball kam zu Euler, seinen Torabschluss fälschte Bausch unhaltbar ins eigene Tor ab. Den Schlusspunkt setzte Schönig mit einem Freistoß aus gut 35 Metern. Der immer länger werdende Ball senkte sich über Pfeiffer hinweg ins lange Eck und besiegelte den 2:0 Endstand.

Es war ein umkämpfter Sieg für unsere Hassia aber am Ende muss man auch solche Spiele gewinnen, wenn man am Ende oben stehen will. Die klare Leistungssteigerung in Durchgang zwei bescherte außerdem das 13. Spiel ohne Gegentor. Durch den Sieg ist uns der Relegationsplatz definitiv nicht mehr zu nehmen und im nächsten Heimspiel kann der Aufstieg und der damit verbundene Durchmarsch klar gemacht werden. Das Derby gegen den FSV Groß-Zimmern II findet am 08.05.16 statt, da am kommenden Sonntag die gesamte C-Klasse Spielfrei hat.

Es spielten:
Struckmeier-Messinger, Intili, Franz, Baumbach-Vendola, Pertz, Klose, Enders, Schönig-Hamdi (Embaye, Euler, Fäth)

 

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang