Trninic führt 1B zum Sieg - Verfolgerduell am Dienstag

 
Am Samstag empfing unsere 1B den TV Nieder-Klingen II.  Da die 1. Mannschaft am Osterwochenende nicht im Einsatz war, erhielten Emre Karaca und Mirko Trninic die Gelegenheit Spielpraxis zu erhalten und halfen bei unserer 1B aus. Trninic begann für Willsch, Karaca ersetzte Fäth im Mittelfeld, genauso wie M. Enders den leicht angeschlagenen Cronauer und Intili vertrat Jan Pertz im Abwehrzentrum. 
 
Bereits nach drei Minuten ging die Hassia durch Schönig in Führung. Trninic schickte den Torschützen mit einem hohen Ball in den Sechzehner, Schönig lupfte den Ball aus 11 Metern über den heraus eilenden Torhüter hinweg ins Tor. Nach 20 Minuten wurde Trninic vom Gästekeeper klar im Sechzehner von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Enders sicher ins linke untere Eck. Gut zehn Minuten später spielte sich die Hassia über die rechte Seite wieder in den Strafraum der Gäste. Eine flache Hereingabe, landete über Enders und Trninic bei Coemertpay, der Edelmann aus gut 16 Metern keine Chance ließ. Mit dem drei-Tore-Vorsprung im Rücken ließ die Hassia das Spielgeschehen nun deutlich ruhiger angehen und der Gegner aus Nieder-Klingen kam besser in die Partie. Folgerichtig wurde die Hassia für ihre Nachlässigkeit bestraft und Stuth konnte nach einem Eckball, freistehend aus 4 Metern, den Ball über die Linie drücken.
 
Mit Beginn der 2. Halbzeit kamen die Gäste etwas offensiver aus der Kabine, ohne allerdings richtig gefährlich vor das Tor von Struckmeier zu kommen. Die wenigen Abschlussmöglichkeiten stellten kein Problem für unsere Nummer eins dar. Nach gut einer Stunde belohnte sich Trninic für seine starke Leistung. Nach einem Pass von Karaca erhöhte er, souverän gegen Edelmann, auf 4:1. Und auch beim nächsten Treffer  war Trninic wieder direkt beteiligt und legte Messinger sein erstes Tor für die Hassia auf. Uneigennützig legte er rechts auf den eingelaufenen Messinger ab, der mit einem satten Schuss ins kurze Eck vollenden konnte. Kurz vor dem Ende der Partie erzielte Trninic, nach klasse Pass von Fäth, mit einem sehenswerten Heber sein zweites Tor am heutigen Tag. 
 
Ein insgesamt verdienter Erfolg für unsere 1B, der auch in der Höhe angemessen war. 
Vor allem das Spiel über die Außenpositionen funktionierte heute wieder viel besser als im letzten Spiel, allerdings war dies auch ein wenig der Größe des Platzes geschuldet.  
Mann des Tages war ohne Frage Trninic, der an allen Toren direkt beteiligt war und sich für mehr Einsatzzeit bei Schnitzer beworben hat. Durch das Unentschieden des ärgsten Verfolgers, TG Ober-Roden II, richten sich die Blicke nun auf den kommenden Dienstag. Dann kommt es in Georgenhausen zum Duell des Dritten gegen den Zweiten. Mit einem Sieg im Nachholspiel könnte die TG auf 8 Punkte aufschließen, bei einem Sieg der KSG würden diese wiederum mit der TG nach Punkten gleich ziehen und beide Verfolger hätten 11 Punkte Rückstand auf unsere Hassia. 
 
Es spielten:
Struckmeier-Baumbach, Franz, Intili, Embaye-Karaca, Coemertpa, Klose, Enders, Schönig-Trninic (Messinger, Cronauer, Fäth)

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang