Auswärtssieg beschert Tabellenführung

 

Auch im vierten Saisonspiel der neuen Saison bleibt unsere 1B ungeschlagen und setzt sich an die Tabellenspitze der Kreisliga C. Bei Ihrem Auswärtsspiel gegen die KSG Georgenhausen II musste die Hassia, bei schlechten Platzverhältnissen, einem frühen Rückstand hinterher laufen. Bereits nach 5 Minuten bekam man einen Eckball nicht entscheidend geklärt, Leinert nutzte die Unkonzentriertheit und brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit drängte die Hassia auf den Ausgleich und war klar die spielbestimmende Mannschaft. Vor allem mit dem frühen anlaufen hatte Georgenhausen große Probleme und konnte sich meist nur mit langen Bällen befreien. Die Abwehr um Fäth und Pertz stand jedoch sicher und ließ, bis auf zwei schlecht ausgespielte Konter, nichts zu. So spielte sich das Spiel fast ausschließlich in der Hälfte der Gastgeber ab, Euler, Hamdi und Fäth mit drei Distanzschüssen prüften den guten Torwart Schmidt. Leider wurden der Hassia 2 glasklare Handelfmeter verweigert und auch ein Foul an Hamdi wurde vom Unparteiischen nicht registriert. Trotzdem sollte die 1B für ihre Mühen belohnt werden. Einen langen Ball von Pertz unterschätze die Abwehr der KSG und Torjäger Hamdi ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht nehmen und überlupfte den Chancenlosen Torhüter.

Auch nach Wiederanpfiff begann die Hassia wieder druckvoll, presste früh und wollte unbedingt die Führung. Nach 60 Minuten war es dann soweit und Jojo Euler belohnte sich für seine engagierte Leistung in seinem ersten Saisoneinsatz. Nach einem „Zweikampf“ mit seinem eigenen Mitspieler kurz vor dem Strafraum stand er plötzlich frei vorm Torhüter und spitzelte den Ball ins Tor. Nach gut 70 Minuten ließen die Kräfte dann aber ein wenig nach, im Mittelfeld klafften das ein ums andere mal zu große Lücken und die Mannschaft konnte sich bei Struckmeier bedanken dass der Ausgleich vermieden werden konnte. Einen abgefälschten Schuss parierte Struckmeier überragend, die nachfolgende Ausgleichchance verhinderte die Hintermannschaft gemeinsam. In der 85. Minute traf die KSG dann doch noch, allerdings ins eigene Tor. Eine Freistoßflanke von Rodrigues verlängerte Klose per Kopf, KSG Spieler Schmidt bugsierte den Ball unglücklich ins Tor. Glück hatte die 1B kurz vor Schluss, als Embaye auf der Linie angeschossen wurde und so den Anschlusstreffer verhindern konnte.

Alles in allem war der Sieg mehr als verdient, vor allem spielerisch war die Hassia den Gastgebern klar überlegen und zeigte trotz der Platzverhältnisse ein gutes Kombinationsspiel.

Am kommenden Sonntag erwartet man den derzeitigen Tabellen 2. FSV Schlierbach am Wolfgangshäußchen.

Es spielten:
Struckmeier-Baumbach, Pertz, Fäth, Embaye-Lindig, Coemertpay, Messinger, Boudouhi, Euler-Hamdi (Rodrigues, Klose, Enders)

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang