Hamdi schießt 1B zum Sieg

In einem umkämpften Spiel gegen Mitaufsteiger TSV Altheim II gelang unserer 1B der dritte Sieg im dritten Spiel. Bei sehr warmen Temperaturen übernahm die Hassia von Anfang an das Kommando und erarbeitet sich zwei sehr gute Torchancen. Leider traf Hamdi nur die Latte und scheiterte bei einem weiteren Versuch am Gästetorwart. Die Altheimer spielten zwar gut mit, hatten aber im ersten Durchgang nur einen Distanzschuss zu verzeichnen, der knapp am Tor vorbei ging. Nach gut 30 Minuten zappelte der Ball dann endlich im Netz der Altheimer, allerdings gab der Unparteiische den Treffer nicht, da er zuvor ein Foul von Tolga Durmus gesehen habe wollte. Innerhalb weniger Minuten musste die Hassia dann gleich zwei Nackenschläge verkraften. Durmus konnte nach einem Foul nicht mehr weiterspielen und Kapitän Matthias Enders sah kurz darauf, wegen Beleidigung, die Rote Karte. Trotz Unterzahl konnte die Hassia noch vor der Pause den verdienten 1:0 Führungstreffer erzielen. Kilian Enders schickte Hamdi mit einem tollen Pass auf die Reise, Hamdi ließ sich die Chance dieses mal nicht nehmen.

Nach der Pause entwickelte sich dass zu erwartende Spiel. Altheim versuchte seine Überzahl zu nutzen und spielte sich immer näher an das Tor von Holger Sauerwein heran. Der Routinier zeigte jedoch, dass er nichts verlernt hat und immer noch ein sicherer Rückhalt ist. Da die Hassia die eine oder andere Konterchance nicht gut zu Ende spielte, musste man weiterhin zittern nicht doch noch den Ausgleich zu kassieren. Nach 77 Minuten wurden die Gäste aus Altheim dann belohnt. Nach einem fahrlässigen Ballverlust der Hassia schaltete Altheim schnell um und konnte über die linke Abwehrseite der Hassia in den Strafraum gelangen. Unglücklicherweise knickte Fäth beim Klärungsversuch um und so gelang der Ball über Umwege zu Rezan Esit, der Sauerwein umspielte und den Ball vor dem Tor noch einmal quer auf Osthoff zum 1:1 Ausgleich legte. Das Blatt schien sich zugunsten der Altheimer zu wenden, die jetzt natürlich auf den Siegtreffer spielten. Die Rechnung hatten sie aber ohne Hamdi gemacht. Zwei Minuten vor Schluss wurde er von Lindig geschickt und da die Altheimer auf Abseits spekulierten, war der Weg für Hamdi frei. Er um kurvte den gegnerischen Schlussmann und schob den Ball zum 2:1 Siegtreffer ins Tor.

So stand am Ende ein durchaus verdienter Sieg der Hassia, bei dem vor allem die Moral und kämpferische Leistung belohnt wurde.

Am kommenden Sonntag ist man bei der KSG Georgenhausen II zu Gast und kann dort wieder auf die Urlauber Ante und Stipe Krolo sowie Jojo Euler zurückgreifen.

Es spielten:
Sauerwein-Klose, Fäth, K.Enders, Embaye-Durmus, Boudouhi, Lindig, Poth, M.Enders-Hamdi (Ch.Enders, Messinger, Baumbach)
 

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang