1B setzt im Spitzenspiel deutliches Ausrufezeichen – Euler glänzt mit Dreierpack

Im Spitzenspiel der B-Liga Dieburg empfing unsere 1B am Sonntag den PSV Groß-Umstadt. Gleich im ersten Spiel nach der Winterpause kam es demnach zu einer richtungsweisenden Partie im Kampf um Platz 2. Im Hinspiel musste unsere Hassia noch eine 2:1 Niederlage einstecken, mit einem Sieg konnte man am Zweitplatzierten vorbei ziehen. Mit Markus Mann stand der einzige Winterneuzugang direkt in der Startelf. Auf Seiten des PSV fehlte der Stammtorwart, was sich im Laufe der Begegnung noch bemerkbar machen sollte.

Von Beginn an versuchte unsere Mannschaft die Gäste früh unter Druck zu setzen und zu schnellen Ballverlusten zu zwingen. Spielmacher Dennis Vieira, früher selbst für die Hassia aktiv, wurde komplett aus dem Spiel genommen. Bereits nach wenigen Minuten hatten die Gäste zweimal Glück als Euler wegen einer vermeidlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wurde. Nach zehn Minuten erkämpfte sich Cansever einen Ball gut zwanzig Meter vor dem Tor und lief alleine auf das Tor zu. Die Chance zu seinem ersten Tor ließ er sich nicht nehmen und besorgte die frühe Führung. Kurz darauf gelang Euler, nach Zuspiel von Fäth, das zweite Tor des Tages. Nach einer guten Viertelstunde parierte der Torhüter der Gäste einen Schuss von Krolo, kurze Zeit später konnte er einem Freistoß von Dinc nur noch hinterher schauen. Mit dem beruhigendem Vorsprung im Rücken wurde unsere Mannschaft nun leider ein wenig überheblich und ging nicht mehr so konsequent wie in der Anfangsphase in die Zweikämpfe. In Folge dessen verkürzte der PSV durch einen Foulelfmeter auf 3:1. Auf der anderen Seite traf Krolo nur den Pfosten, im direkten Gegenzug gelang den Gästen sogar der Anschlusstreffer. Als Krolo dann auch noch mit einem Foulelfmeter scheiterte schien sich das Blatt zu Gunsten der Gäste zu wenden. Allerdings gelang Krolo fünf Minuten vor der Pause der wichtige 4:2 Treffer. Nach einer Flanke von Mann, verwertete Krolo seine schwerste Chance an diesen Tag mit einem sehenswerten Kopfballtreffer.

 

Mit Beginn der zweiten Halbzeit wollte man dem befürchteten Ansturm der Gäste entgegentreten und das tat man auch, und wie. Binnen zehn Minuten schraubte unsere Hassia das Ergebnis auf 7:2 hoch. Den Anfang machte Fäth, der einen Foulelfmeter souverän verwandelte. Durch einen Freistoß markierte Cansever seinen zweiten Treffer und durfte sich bei seiner anschließenden Auswechslung feiern lassen. Über seinen ersten Treffer im Herren-Bereich durfte sich an diesem Tag auch Mo „Pogba“ Lechte freuen, der nach einem Querpass von Fäth nur noch einschieben musste. Mit diesem Dreifachschlag war der Wille des PSV nun gebrochen. Zwar gaben sich die Gäste zu keiner Zeit auf, kamen aber nur noch zweimal vor das Hassia-Tor. Einen Kopfball lenkte Sauerwein dabei stark um den Pfosten. Zu diesem Zeitpunkt stand auch sein jüngerer Bruder Vico auf dem Platz und feierte sein Debüt im Aktiven-Bereich. In der Schlussphase der Partie nutzte unsere 1B, in Person von Euler, noch zwei ihrer zahlreichen Möglichkeiten. Jeweils uneigennützig von seinen Mannschaftskollegen Enders und Lindig eingesetzt, hatte Euler keine Probleme sein Torkontingent auf 11 Saisontore auf zu stocken und die Führung in der internen Torschützenliste zu übernehmen.

Mit diesem deutlichen Sieg zieht unsere 1B punktemäßig mit dem PSV Groß-Umstadt gleich und gewinnt den direkten Vergleich deutlich. Vor allem in den ersten zwanzig Minuten spielte unsere Mannschaft wie im Rausch, setzte den Gegner immer wieder früh unter Druck und erspielte sich, durch starkes Umschaltspiel, viele gute Möglichkeiten. Die kurzzeitige Schwächephase sollte man sich aber in den kommenden Wochen möglichst nicht erlauben. Erfreulicherweise konnte man an diesem Sonntag wieder zwei A-Jugendlichen die Chance geben sich an den Herrenbereich zu gewöhnen. Mit Marcel Gerhard stand ein weiterer Akteur der A-Jugend im Kader, zeigte in den Testspielen schon gute Ansätze und dürfte im Laufe der Rückrunde zu Einsätzen kommen.

Es spielten:

Sauerwein,L.-Mann,Franz,Dinc,Schönig-Lechte,Krolo,Lindig,Euler-Cansever,Fäth (Enders,Rodrigues,Sauerwein,V.)

 

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang