Erstes Saisonziel erreicht – Hamdi trifft doppelt und fliegt

Im ersten Rückrundenspiel gegen den TSV Richen II veränderte sich die Startelf gegenüber der Vorwoche auf gleich vier Positionen. Für Geiselhardt, Embaye, Euler und Klose durften Lechte, Messinger, Hamdi und Matthias Enders starten. Auf der Bank nahm mit Wallerer erneut ein Spieler der A-Jugend platz.

Auf tiefem Geläuf kontrollierte die Hassia von Beginn an die Partie, ohne sich allerdings richtig gute Chancen heraus zu spielen. Meist wurde bis zwanzig Meter vor das Tor gut kombiniert, der letzte Pass wurde dann jedoch unsauber oder zu hektisch gespielt. Erst nach zwanzig Minuten wurde Krolo stark von Fäth im Sechzehner frei gespielt, dieser legte uneigennützig auf den mitgelaufenen Hamdi ab, der den ball nur noch über die Torlinie schieben musste. Zwei Minuten später tauchte Lechte frei vor dem Gästetor auf, scheiterte aber mit seinem Versuch an Steinmetz. In echter Torjägermanier stand Krolo jedoch goldrichtig und staubte den abgewehrten Ball ohne Probleme zum 2:0 ab. Bis zur Halbzeit spielte die Hassia mit der Führung im Rücken allerdings zu sorglos und verpasste es gegen einen schwachen Gegner den Deckel frühzeitig drauf zu machen.

Kurz nach Wideranpfiff gelang Hamdi, nach Vorarbeit des eingewechselten Garcia, das vorentscheidende 3:0. Nach einer knappen Stunde dezimierte sich die Hassia dann selbst. Nach einem langen Abschlag von Sauerwein wurde der durchgebrochene Hamdi von seinem Gegenspieler erst gehalten und dann rüde von den Beinen geholt. Trotz Pfiff des Schiedsrichters beleidigte Hamdi seinen Gegenspieler und wurde folgerichtig vom Platz gestellt. Auch in Unterzahl war die Hassia die bessere Mannschaft, nutzte aber nur noch eine Chance. Einen weiteren langen Abschlag von Sauerwein erreichte Fäth kurz vorm gegnerischen Strafraum. Den herauseilenden Steinmetz überlupfte Fäth und konnte kurz vorm einschießen nur noch regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß versenkte Matthias Enders humorlos ins linke Eck. Zehn Minuten vor dem Ende hatte Lechte, nach einer Hereingabe von Enders, noch einmal eine gute Chance sein erstes Tor im Herrenbereich zu erzielen. Sein überhasteter Versuch ging allerdings weit am Tor vorbei.

Kurz vor dem Ende der Partie kamen die Gäste noch zu Ihrem Ehrentreffer, nachdem der Ball leichtfertig im eigenen Sechzehner vertändelt wurde.

Mit dem Sieg erreichte unsere 1B Ihr erstes Saisonziel und steht mit nun 32 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz. Punktgleich mit dem TSV Harreshausen auf Platz 2 und PSV Groß-Umstadt. Auch das „reinschnuppern“ der A-Jugendlichen nimmt weiter Formen an, so konnte Max Wallerer in seinen dreißig Minuten an der Seite von Franz durchaus überzeugen. Am kommenden Sonntag geht es beim TV Semd darum die erfolgreiche Hinrunde mit einem weiteren Sieg zu krönen.

Es spielten:

Sauerwein-Messinger,Franz,Dinc,Baumbach-Lechte,Krolo,Lindig,M.Enders-Fäth,Hamdi (Garcia,Wallerer,Ch.Enders)

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang