Erneuter 1:0 Erfolg für 1B – noch 2 Siege für perfekte Hinrunde

Auch im zweiten Auswärtsspiel in Folge konnte unsere 1B einen 1:0 Sieg feiern. Gegen die zweite Mannschaft von der SpVgg. Groß-Umstadt änderte man die Mannschaft auf zwei Positionen, Kampka und Hamdi rückten für Embaye und Cronauer in die Startelf.

 

Mit Beginn der Partie versuchte unsere Mannschaft das Spielgeschehen an sich zu reißen, die Gastgeber standen jedoch gut in der Defensive und ließen sich nur selten heraus locken. Auch am heutigen Sonntag fehlte der Hassia ein wenig das nötige Tempo im Spiel um den Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen, trotzdem hatte Kampka zweimal die Möglichkeit auf die Führung. Nach knapp 30 gespielten Minuten verlor man dann ein wenig den Faden und ließ dem Gegner im Mittelfeld zu viel Platz. Leichtsinnsfehler und eine, in dieser Phase, schwache Zweikampfquote bescherte dem Gastgeber nun den einen oder anderen Torschuss. Jedoch konnte der souveräne Struckmeier jeden dieser Versuche sicher parieren. Kurz vor der Pause kam unsere Hassia dann doch noch zur Führung. Einen Eckball, des kurz zuvor eingewechselten Rodrigues, köpfte Jojo Euler aus kurzer Distanz ins Tor.

Dass es bis zum Ende der Partie nur bei diesem einen Tor bleiben sollte, lag vor allem an der schwachen Chancenverwertung in Hälfte zwei. So hatten Hamdi und Rodrigues die Möglichkeit das Spiel alleine zu entscheiden, scheiterten aber mehrmals am guten Torwart der Umstädter. Pech hatte unsere 1B mit zwei Entscheidungen des ansonsten souveränen Schiedsrichters. Bei einem Foul an Enders und einem klaren Handspiel auf der Torlinie, jeweils im Strafraum, blieb die Pfeife stumm. Da die Gastgeber in Hälfte zwei vermehrt auf lange Bälle auf Ihren eingewechselten Spielertrainer setzen, konnte sie die Hassia nicht für Ihre Fahrlässigkeit bestrafen. Jan Pertz und seine Hintermannschaft hatten keine Probleme mit den hohen Anspielen und ließ die Angreifer des Öfteren ins Abseits laufen.

Insgesamt war es Ende ein verdienter Sieg unserer Hassia, die ihren Vorsprung auf 12 Punkte auf Platz 2, bzw. 14 Punkte auf einen Nicht-Aufstiegsplatz ausbauen konnte. Einzig die Chancenverwertung am heutigen Tag gibt es zu kritisieren, da einige teils fahrlässig liegen gelassen wurden. Die Abwehr um Torwart Struckmeier durfte sich über ihr sechstes „Zu Null“ Spiel in dieser Saison freuen, Benny Kampka stand über die kompletten 90 Minuten auf dem Platz und zeigte ein gutes Spiel. In den letzten beiden Vorrunden-Partien trifft unsere 1B auf den TSV Ober-Klingen und Germania Ober-Roden III.

Es spielten:
Struckmeier-Baumbach, Pertz, Franz, Klose-Kampka, Enders, M., Fäth, Euler, Willsch-Hamdi (Intili, Rodrigues, Enders Ch.)

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang