Gelungener Jahresabschluß der B-Juniorinnen gegen Eddersheim

Das letzte Spiel im Kalenderjahr 2016 führte die U16 Juniorinnen der Hassia Dieburg zum 1. FC Eddersheim. Die Dieburgerinnen kamen mit großen Ambitionen. Zum Saisonabschluss sollte es der dritte Sieg in Folge sein. Doch danach sah es zu Beginn dieses Duell zweier  Mannschaften aus dem Mittelfeld Verbandsliga nicht aus. Die ersten 20 Minuten verschliefen die Hassia-Mädels komplett. Eddersheim versuchte gleich mit Druck Torchancen zu kreieren und war, was das betraff, auch dreimal erfolgreich. Zum Glück führte nur eine dieser drei Möglichkeiten für Eddersheim zum Erfolg. In der 17. Minute bekommt die Verteidigung den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Eddersheim verwandelt eiskalt. Dieser Treffer war aber in der Folge ein "Hallowach-Ruf" für die Gäste. So langsam bekamen die Hassia jetzt immer mehr Bezug zum Spiel und es gelang mehr und mehr auch Kontrolle über den Ball zu bekommen. Zum Ende der ersten Halbzeit überzeugte dann die Hassia, was eigentlich von Beginn an erwartet wurde. Nach einem wunderschönen Pass von Laura Hentschke gelang es Loreta Duriqi in der 37. Minute den Ausgleich zu erzielen. Mit 1:1 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit die Gäste gleich von Beginn an da. Jetzt war die Spielkontrolle komplett bei den Blau-Weißen. Es gelang dem Team aus Dieburg, sich auch jetzt mehr und mehr Chancen zu erarbeiten. Svenja Schmidt wird in der 55. Minute sehenswert von Lara Steinhoff in Szene gesetzt und kann zur 2:1 Führung für Dieburg verwandeln. Die Chancen aus dem Spiel heraus gelingt es Dieburg erst einmal nicht zu nutzen. Der nächste Treffer gelang den Gästen dann durch eine Standardsituation. Ein Freistoß aus knapp 30 Metern verwandelt Laura Hentschke zum 3:1. Das 4:1 dann mit Mithilfe der gegnerischen Abwehr. Eine Flanke in den Strafraum von Eddersheim klärt die Abwehrspielerin unglücklich direkt auf Loreta Duriqi, die zum 4:1 abschließt. Duriqi war es auch, die das 5:1 markierte. Den Schuss von Veronika Frantz lässt die Torhüterin abklatschen und Loreta Duriqi nutzt die Möglichkeit zu ihrem dritten Treffer. Eine sehr gute spielerische Leistung der U16 Juniorinnen des SC Hassia, war somit auch ein gelungener Abschluss des Kalenderjahres 2016. In der ersten Saison etablierten sich die Hassia Mädels in der Verbandsliga und überwintern dort auf jeden Fall im Mittelfeld.

Es spielten:
Hannah Deboy, Elina Weihert, Renée Schneider, Emma Baumann, Veronika Frantz, Laura Hentschke, Svenja Schmidt, Lara Steinhoff, Loreta Duriqi, , Leonie Heidenreich, Lisa Giacomini, Paula Schilke, Isabel Benitez,

Tanzen mit Spaß und Niveau
Zur Tanzschule Wehrle

 

Aktuelle Downloads:

Zum Seitenanfang